Nostalgie PUR – der Käfer und der Bullie

English version

2003 lief in Mexiko der letzte alte VW-Käfer vom Band. Dies wurde sogar in Deutschland dokumentiert. Wer wollte, konnte die Mexikaner auch nach Europa holen.

Natürlich fragten wir uns dann, wieso so viele Käfer in Taxco unterwegs sind, aber nicht im Rest von Mexiko. Einige Vorteile des kleinen Deutschen liegen klar auf der Hand:

  • die schmalen Gassen sind kaum breit genug für eine normales Auto
  • der Hinterradantrieb und der Heckmotor auf dem steilen Kopfsteinpflaster.

Eine Erklärung, auf eine Anfrage von Thomas hin, erhielten wir ausgerechnet aus der Schweiz. Die alten VW-Käfer-Taxis in Mexiko City wurden vor einigen Jahren ausgemustert. In Mexiko City muss ein Taxi nun vier Türen haben und darf nicht älter sein als 10 Jahre.

Der Käfer geht in Rente.

So wurden die alten Käfer in Städte verkauft, in denen diese Regelungen noch nicht gelten. Was liegt näher als eine Stadt wie Taxco, die nur 180 km von der Hauptstadt entfernt ist (oder 109 km Luftlinie).

Der Bullie wurde in Mexiko noch eine Weile länger produziert als der Käfer. Doch das Aus für dieses Kultfahrzeug kam dann 2012 in Brasilien.

Der Kult findet ein Ende.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s